Fatburner Test 2015 – welches Präparat hilft dir am besten beim Abnehmen?

Fatburner TestDu hast dir das Ziel gesetzt endlich richtig beim Abnehmen durchzustarten oder bist du vielleicht ein passionierter Sportler und möchtest nur noch das Letzte bisschen Speck auf den Hüften losbekommen und hoffst darauf in unseren Fatburner Test den besten Fatburner zu finden, damit du dein Ziel möglichst schnell erreichst?

Prinzipiell bist du auf Fatburner-test richtig, doch finden wir es wichtig und vor allem richtig, dich zuerst einmal über die grundlegenden Faktoren zu informieren, damit du bei deinem Ziel – dem Abnehmen mit einem Fatburner – auch Erfolgreich bist.

Falls du denkst, du nimmst einfach einen Fatburner ein und die Pfunde schmelzen wie Butter, dann müssen wir dich leider enttäuschen, denn so einfach ist es leider nicht. Also nimm dir doch einfach 5 Minuten Zeit und schau dir an was wir zu sagen haben.

Du kennst dich bereits mit dem Thema Abnehmen und Sport aus und möchtest dich direkt über Fatburner informieren folge einfach den Button.

Direkt zu den Fatburnern

Was bewirken Fatburner eigentlich?

Ein Fatburner soll deinen Metabolismus, auch bekannt als Stoffwechsel, ankurbeln, was mit einer Steigerung des Energieverbrauchs und somit einer verbesserten Fettverbrennung einhergeht. Die meisten Fatburner machen sich die sogenannte Thermogenese zu nutzen, was die Produktion von Wärme durch Stoffwechselaktivität bedeutet.

Die Kombination von Substanzen wie Garcinia Cambogia, Guarana, Grünteeextrakt, Cholin, Zink, Coffein und weiteren in einem Fatburner, erhöhen also die Körpertemperatur und unterstützen damit deinen Körper Fett schneller zu verbrennen.

Aber auch Fatburner mit L-Carnitin, welches Fettsäuren im Körper in die sogenannten Mitochondrien transportiert sind nicht unüblich. Mitochondrien sind die Kraftwerke deines Körpers und erfüllen bei der Energiebereitstellung die wichtigste Funktion. Machst du viel Sport erhöht sich auch die Anzahl der Mitochondrien. Du erhöhst also die Anzahl an kleinen körpereigenen Kraftwerken, welche du mit einem Fatburner noch befeuern kannst.

Fatburner mit Chitosan sollen sogar direkt die Aufnahme von Fett blockieren. Chitosan ist ein natürlich vorkommendes Polymer, welches aus dem Panzer von Krustentieren gewonnen wird. Aufgrund seiner fettbindenden Eigenschaften, wodurch aufgenommenes Fett einfach wieder ausgeschiedenen wird, ist es ein beliebtes Mittel für Fatburnern.

Sind Fatburner die Geheimwaffe zur Gewichtsreduktion?

Nein, jeder der denkt, er kann ausschließlich durch die Einnahme von Fatburnern abnehmen täuscht sich leider. Fatburner sind das I-Tüpfelchen bei der Gewichtsreduktion, die dir neben einer gesunden Ernährung und einem Sportprogramm etwas schneller zum Erfolg verhelfen. Sie machen sozusagen die letzten paar % aus damit du etwas mehr und etwas zügiger als normal abnimmst.

Die Ernährung während der Einnahme von Fatburnern.

Wenn du dich nun frägst wie du dich am besten während der Einnahme von Fatburnern, bzw. eigentlich immer ernähren solltest, dann wirf doch einen Blick auf unsere richtig Ernähren Seite. Hier stellen wir dir ein sehr leicht umzusetzendes Ernährungskonzept vor, bei dem die eigenen Essgewohnheiten berücksichtigt werden und man sich satt essen kann und trotzdem abnimmt. Garantiert ohne Jojo-Effekt oder nicht durchzuhaltender Diät.

Nachdem wir dir auch nichts vormachen möchten, sagen wir hier ganz klar das die Ernährung, das entscheidende auf deinem Weg abzunehmen ist. Fatburner und sogar Sport, sind Beiwerk, die lediglich den Erfolg beschleunigen. Ernährung ist das A und O!

Fatburner und das passende Sportprogramm.

Sport ist, wenn du abnehmen möchtest, ein wichtiger Bestandteil. Du erhöhst durch Sport deinen Kalorienverbrauch, so das du – die richtige Ernährung vorausgesetzt – in einem Kaloriendefizit landest, was letztendlich bedeutet, dass du abnimmst. Denn nimmst du weniger Energie zu dir, als du verbrauchst, muss dein Körper die eigenen Fettzellen aufzehren.

Baust du zusätzlich sogar Muskeln auf, steigerst du deinen täglichen Grundverbrauch an Kalorien, was es dir letztendlich leichter fallen lässt, abzunehmen und dein Gewicht anschließend sogar problemlos zu halten. Das Muskeln aufbauen ist übrigens auch deshalb wichtig, da dein Körper in Mangelphasen – weniger Energie aufzunehmen als zu verbrauchen ist solch eine Mangelphase – gerne Muskulatur abbaut, um Energie einzusparen. Aber wir wollen ja mehr Energie verbrauchen und nicht weniger! Ergo => Muskelmasse aufbauen.

Muskeln sind übrigens nicht nur für Männer, sondern auch für Frauen aus oben genannten Gründen eine extrem wichtige Schlüsselkomponente um nachhaltig abzunehmen. Als Frau musst du dir übrigens keine Gedanken darüber machen, dass du die weibliche Reinkarnation eines österreichischen Bodybuilders wirst, sobald du ein paar Liegestützen oder Kniebeugen machst. Sogar an die Hanteln darf sich das weibliche Geschlecht bedenkenlos trauen.

Wenn du dazu auch noch einen Fatburner einnimmst, der den Stoffwechsel ankurbelt, solltest du deinem Ziel schlanker zu werden in großen Schritten entgegeneilen.

Auch im Bereich Sport haben wir für dich eine effektive Empfehlung, welche ohne teure Fitnessstudiomitgliedschaft oder einem komplett eingerichteten Homegym auskommt. Schau doch einfach hier vorbei und vielleicht kann dich das Trainingskonzept ja begeistern. Aber am wichtigsten beim Sport ist nicht, was du machst, sondern das du es machst. Damit du auch dauerhaft am Ball bleibst, solltest du auf jeden Fall eine Sportart wählen, die dir Freude und Spaß bereitet.

Wer sollte Fatburner nutzen?

Generell können Fatburner von fast allen Menschen eingenommen werden, insofern du keine gesundheitlichen Einschränkungen aufweist. Sollten du bedenken haben, was die Einnahme eines Fatburners angeht, solltest du in jedem Fall den Rat eines Arztes einholen. Minderjährige, Schwangere und Kranke sollten von der Einnahme eines Fatburners generell absehen.

Wie sollten Fatburner sinnvoll angewendet werden?

Fatburner sind eine sinnvolle Ergänzung zu einer Ernährungsumstellung oder einem Sportprogramm, besser noch die Kombination von beidem. Mit der Verwendung von Fatburnern wirst du schneller Erfolgserlebnisse bei der Gewichtsreduzierung aufweisen können als ohne.

Bist du aber nicht bereit deine Ernährung zu ändern und mehr Bewegung in dein Leben zu lassen wird dir kein Fatburner beim Abnehmen helfen können.

 

Direkt zu den Fatburner Tests

 

Welche Fatburner kommen für einen Testbericht infrage?

Wir möchten dich darüber aufklären, welche Fatburner für unseren Test nach welchen Kriterien ausgewählt werden. Gerade im Fatburner Markt gibt es viele schwarze Schafe, die wirkungslose oder im schlimmsten Fall schädliche Fatburner auf den Markt bringen.

Vertrauenswürdige Hersteller von Fatburnern

Ein wichtiges Kriterium für uns ist, das es sich um etablierte, vertrauenswürdige Hersteller handelt, die das Produkt produzieren. Etablierte Hersteller haben einen Ruf zu verlieren und diese achten darauf, das sinnvolle Inhaltsstoffe miteinander kombiniert werden, anstatt einfach etwas zusammenzumischen. Natürlich stellt dies keine 100%-Garantie für ein Produkt dar, doch lässt sich so das Risiko von minderwertigen Produkten zumindest minimieren.

Die Fatburner aus unserem Testberichten kannst du von einem etablierten Händler beziehen

Wir empfehlen dir, deinen Fatburner über Amazon zu erstehen. Einerseits gehen wir stark davon aus, dass Amazon selbst prüft, das über ihre Plattform keine Fatburner vertrieben werden die bedenkliche Substanzen enthalten. Andererseits ist das Einkaufen über Amazon für dich äußerst komfortabel, sicher, und falls doch ein Reklamationsgrund besteht, wird dieser in der Regel immer mit dem Fokus der bestmöglichen Kundenzufriedenheit bearbeitet. Alle unsere getesteten Fatburner kannst du also bequem über Amazon bestellen.

Solltest du es doch in Betracht ziehen auf einer anderen Seite einen Fatburner zu erstehen informiere dich, dass dies eine seriöser Händler oder Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln ist.

Welche Fatburner für unseren Test grundsätzlich nicht infrage kommen

Bestimmte Fatburner mit bedenklichen und gesundheitsgefährdenden Inhaltstoffen werden auf dieser Seite nie in einem Testbericht erwähnt. Hierzu gehören z. B. Nachfolgende.

Fatburner mit Ephedrin, Ephedra oder Yohimbin und anderen gefährlichen Substanzen.

Immer wieder werden im Internet Fatburner mit dem Inhaltsstoff Ephedrin, Ephedra oder Yohimbin als die besten Fatburner angepriesen. Auf unserer Seite wirst du nie einen Testbericht zu einem Fatburner, der einen dieser Inhaltsstoffe enthält, lesen können. Diese Wirkstoffe sind nicht frei verkäuflich, sondern apothekenpflichtig (da z. B. Ephedrin teilweise in Medikamenten eingesetzt wird) oder sogar ganz verboten.

Findest du also eine Internetseite, auf der solche Präparate angepriesen werden, solltest du die Finger davon lassen, denn Fatburner mit Ephedrin, Ephedra oder Yohimbin dürfen in Deutschland nicht vertrieben werden. Auch bergen Fatburner mit Ephedrin, Ephedra oder Yohimbin erhebliche gesundheitliche Gefahren für den Konsumenten. In bestimmten Medikamenten mag Ephedrin oder einer der anderen Wirkstoffe sinnvoll sein, jedoch als Fatburner und Appetithemmer zahlst du unter umständen, durch gesundheitliche Schäden, einen hohen Preis.

Und wenn du uns nicht glaubst und trotzdem noch denkst, dass du solch einen gefährlichen Wirkstoff brauchst, um abzunehmen solltest du dir die Nebenwirkungen dieser Wirkstoffe auf der Zunge zergehen lassen.

Mögliche Nebenwirkungen sind: Unruhe, Angst, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Tremor (Bewegungsstörungen), Halluzinationen, Delirium, Kopfschmerzen, Krämpfe, Erbrechen, Panikattacken, chronisches Nierenversagen und sogar Herzversagen.

Worauf wird bei den getesteten Fatburnern geachtet?

Bevor wir einen Fatburner genauer unter die Lupe nehmen, recherchieren wir erstmal gründlich. Hierzu versuchen wir die oben beschriebenen Faktoren abzuklären, damit keine unseriösen oder sogar gefährlichen Fatburner vorgestellt werden. Wir prüfen ob der Fatburner auf Amazon erhältlich ist so das du diesen leicht und sicher beziehen kannst.

Welche Wirkstoffe sind im getesteten Fatburner enthalten?

Wir recherchieren über die enthaltenen Inhaltsstoffe des jeweiligen Fatburners und versuchen zu klären, ob diese überhaupt eine Wirkung auf den menschlichen Körper haben. Hierzu suchen wir nach wissenschaftlichen Arbeiten zu den Wirkstoffen und studieren die Ergebnisse. Auch durchforsten wir das Internet nach Erfahrungsberichten zu dem Fatburner.

Sind die Wirkstoffe letztendlich geeignet, um bei einer Gewichtsabnahme einen sinnvollen Beitrag zu leisten, arbeiten wir die wichtigsten Faktoren aus den gesammelten Informationen für dich heraus, damit der Testbericht für dich nützlich ist.

Wir klären dich in dem Testbericht über folgende Dinge auf:

1. Welche Inhaltsstoffe sind in dem Fatburner enthalten und wie wirken diese?

Du möchtest wissen, was du mit dem jeweiligen Fatburner überhaupt einnimmst und welche Effekt die jeweiligen Wirkstoffe haben. Leicht verständlich erklären wir dir, welchen Nutzen der jeweilige Inhaltsstoff in dem Fatburner hat. So kannst du entscheiden ob dieser für dich Sinn macht oder ob du lieber ein anderes Präparat wählen solltest.

2. Menge des Fatburners und wie lange der Vorrat reicht.

Für wie lange reicht dir der Fatburner? Kannst du damit eine längere Diät mit nur einer Packung bestreiten oder musst du häufiger nachkaufen? Über dieses nicht ganz unwichtige, und vor allem kostentreibende Detail informieren wir dich in unserem Fatburner Test.

3. Hat der Fatburner Nebenwirkungen?

Nicht jeder verträgt jedes Präparat gleich gut. Es besteht also immer die Möglichkeit, dass du einen bestimmten Fatburner nicht verträgst.

Sollte es jedoch dazu kommen, dass viele Konsumenten über ähnliche Nebenwirkungen klagen, finden wir es wichtig das du hierrüber informiert bist. Der Testbericht weißt dich also auf bestimmte Auffälligkeiten hin, sodass du nicht erst eine böse Überraschung erlebst, wenn du den Fatburner bereits gekauft hast.

4. Wie ist die Dosierung des Fatburners?

In unserem Test möchten wir dir auch aufzeigen, wieviel von welchem Inhaltsstoff in dem Fatburner enthalten ist. Manche Präparate sind höher dosiert als andere. Kauft man ein Präparat, das niedriger dosiert und dafür etwas billiger angeboten wird, ist es vielleicht gar nicht billiger als das teurere Präparat.

5. Wirkt der Fatburner tatsächlich?

Natürlich die wichtigste Frage, denn wer möchte schon Geld für etwas Nutzloses ausgeben. Wir klären dich in unserem Testbericht darüber auf, ob z. B. ein thermogener Fatburner dich auch mehr schwitzen lässt als üblich, oder ob ein appetitzügelnder Fatburner auch tatsächlich gegen Heißhungerattacken hilft. Natürlich sind diese Erfahrungen individuell unterschiedlich und kein Garant, dass der Fatburner bei dir genauso effektiv ist.

6. Wie sind die Erfahrungen von anderen Kunden?

Es ist immer hilfreich zu erfahren, wie andere Kunden über das jeweilige Präparat denken. Erfahrungsberichte und Kundenrezensionen sind hierfür immer ein guter Anlaufpunkt. Im jeweiligen Fatburner Test erfährst du also, was andere Konsumenten über das Präparat denken.

7. Preis-Leistungs-Verhältnis

Ist das Präparat für die Leistung, die es bietet, eher billig oder teuer? Fatburner kosten sicher nicht die Welt, jedoch sollten hier Nutzen und Preis im Einklang sein. Nutz ein Fatburner nichts ist jeder Euro, den das Präparat kostet zu viel. Auch merken wir an, wenn wir denken, dass ein Fatburner ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis* hat.

8. Fazit zum jeweiligen Fatburner Test

Kann uns der getestete Fatburner in Anbetracht seiner Leistung, Nebenwirkungen, des Preises, der Inhaltsstoffe und anderer Faktoren überzeugen, oder ist es sinnvoller zu einem anderen Produkt zu greifen? Da wir im Vorfeld bereits versuchen die Fatburner für unsere Tests recht gut auszusuchen sind die meisten getesteten Fatburner keine große Enttäuschung, jedoch soll dir das Fazit nochmal kurz Feedback geben, ob es sich für dich lohnt, den Fatburner zu erstehen.

Gründe, warum es für dich sinnvoll ist, dich durch unsere Testberichte zu informieren.

  1. Nachdem wir nach den Top Präparaten auf den deutschen Markt suchen, fällt es dir leichter dir einen Überblick mithilfe unserer Testberichte zu verschaffen als ohne. Du findest hier also gebündelte Informationen zum jeweiligen Fatburner.
  2. Wir berichten zusätzlich über AppetitzüglerFett- oder Kohlenhydratblocker. Auch mit diesen Präparaten kannst du gute Erfolge bei der Gewichtsreduktion erzielen und vielleicht ist es für dich sogar Sinnvoller keinen Fatburner, sondern einen Appetitzügler oder Kohlenhydratblocker einzunehmen.
  3. Verstehst du, welche Präparate wie wirken, weißt du, worauf es bei der Einnahme von Fatburner, Appetitzügler und Fett- bzw. Kohlenhydratblocker ankommt, kannst du bessere Erfolge vorweisen, wie wenn du ohne diese Informationen an die Sache rangehst. Wir möchten dich also umfassend informieren.
  4. Fatburner oder andere Präparate haben zwar ihre Berechtigung, jedoch ist es für dich sehr wichtig deine Ernährung in den Griff zu bekommen, um nachhaltig schlank zu bleiben. Die Ernährung ist das A und O beim Abnehmen. Kein Fatburner und nicht mal Sport hilft dir beim Abnehmen, wenn du weiterhin zu Kalorienreicht isst. Damit du dieses Problem lösen kannst, haben wir auch eine Empfehlung, wie du deine Ernährung langfristig umstellst. Schau einfach hier nach.

Nun wünschen wir dir viel Erfolg dabei, dass du dein Wunschgewicht möglichst bald erreichst.